EdDE-INFOMATERIALIEN

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen aktuelle öffentlich zugängliche Informationen über die EdDE und die Entsorgungsfachbetriebezertifizierung zur Verfügung.

Für Ihren Weg zum Entsorgungsfachbetrieb … Was Sie über uns wissen sollten …
Inhalt: Grundlegende Informationen über die EdDE und über die Vorteile einer Mitgliedschaft für die Unternehmen (Flyer).

Das EdDE-Zertifizierungsportal – Innovativ. Transparent. Wegweisend.
Inhalt: Informationen über das Portal und seine Vorteile, Funktionsweise und technische Voraussetzungen (Flyer).

10 GUTE GRÜNDE

1. Öffentlich und privat unter einem Dach

In der EdDE sind öffentlich-rechtliche und private Firmen gemeinschaftlich Mitglied. Einheitliche hohe, aber praxisgerechte Qualitätskriterien führen zu einem EdDE-"Branchenzertifikat" mit großer Aussagekraft.

2. Höchstmaß an Prüftiefe und Qualität

Regelmäßig durchgeführte EdDE-Sachverständigentreffen/-schulungen und die Vorgabe der EdDE-Prüfdokumente gewährleisten ein Höchstmaß an gleicher Prüftiefe und -qualität bei der Begutachtung der Betriebe. Gefälligkeitsgutachten sind dadurch ebenso ausgeschlossen wie bewusstes oder unbewusstes Anlegen zu strenger Maßstäbe.

3. Kombinierte Verfahren minimieren Kostenaufwand

Bei der EdDE können ggf. in Ihrem Unternehmen vorhandene Qualitäts- und Umweltmanagementsysteme und weitere Anforderungen in kombinierten Begutachtungen von den Sachverständigen berücksichtigt werden. So werden häufig kombinierte Prüfungen nach der Entsorgungsfachbetriebeverordnung mit Begutachtungen nach DIN EN ISO 9001 oder DIN EN ISO 14001 durchgeführt. Aufgrund eigener behördlicher Anerkennung kann die EdDE mit der Begutachtung zum Entsorgungsfachbetrieb zeitgleich auch Prüfungen nach der Altfahrzeug-Verordnung und dem Elektro- und Elektronikgerätegesetz übernehmen. Diese kombinierten Verfahren der EdDE helfen den Unternehmen, den Kostenaufwand für die Begutachtungen zu minimieren.

4. Geringe Folgekosten

Selbst bei einem Wechsel zwischen den zahlreichen Sachverständigenorganisationen die für EdDE tätig sind, behält der Betrieb sein EdDE-Zertifikat und EdDE-Überwachungszeichen. Dadurch können teure Folgekosten, wie z. B. der Neudruck von Imagebroschüren oder Werbeträgern vermieden werden.

5. Hoher Praxisbezug und innovative Forschungsförderung

Der hohe Praxisbezug der von der EdDE angelegten Maßstäbe ergibt sich aus der Besetzung aller Vereins-Gremien der EdDE mit Praktikern der Branche. Die EdDE hat darüber hinaus 1998 ein Kuratorium aus Abfallwirtschaftsprofessoren gegründet. Dieser Beirat, besetzt mit namhaften Lehrstuhlinhabern, steuert neueste Erkenntnisse aus Forschung und Lehre bei. EdDE-Mitglieder erhalten in der Schriftenreihe EdDE-Dokumentationen bei jeder Veröffentlichung ein Exemplar kostenlos.

6. Beschleunigter Zertifizierungsprozess

Das EdDE-Zertifizierungsportal beschleunigt den Zertifizierungsprozess, verschafft Übersicht und Nachvollziehbarkeit sowie Möglichkeiten zum weitgehend papierlosen Zertifizierungsverfahren und elektronischer Archivierung. Hat der Überwachungsausschuss online anhand anonymisierter Unterlagen einen positiven Anerkennungsbeschluss gefasst, kann die EdDE dem Mitgliedsunternehmen das Überwachungszertifikat und das Überwachungszeichen direkt verleihen. Das spart Zeit und Kosten.

7. Erhebliche Rabatte schaffen Mehrwert

EdDE-Mitgliedsfirmen können erhebliche Rabatte bei Teilnahmegebühren in Anspruch nehmen, wenn ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Lehrgängen von EdDE-Kooperationspartnern teilnehmen. Derartige Vergünstigungen bei Lehrgängen räumen das BEW in Duisburg und Essen, die Bregau-Institute in Bremen, die ELOGPLAN GmbH für Seminare in Bayern, Dr. Obladen & Partner für ihre bundesweit angebotenen Seminare, die SBG in Dresden, wie auch das Umweltinstitut Offenbach ein.

8. Gezielte Gremienarbeit zum Wohl der Gemeinschaft

Die EdDE setzt sich in Gesetzgebungsverfahren für weitere Erleichterungen und Privilegierungen für Ihre Entsorgungsfachbetriebe ein. In mehreren Rechtsnormen wurden bereits Erleichterungen für die Entsorgungsfachbetriebe berücksichtigt.


9. Öffentliche Unterstützung der Mitgliedsbetriebe

Die EdDE führt breit angelegte Informationskampagnen durch, um so ihre als "Entsorgungsfachbetrieb" anerkannten Mitgliedsunternehmen werblich zu unterstützen. Beispielsweise durch Messeteilnahmen, mit Anzeigen und Artikeln zum Entsorgungsfachbetrieb in Fachzeitschriften. Die so entstehende Breitenwirkung bringt aufgrund des Bekanntheitsgrades für die "EdDE-Entsorgungsfachbetriebe" Vorteile unter anderem bei Auftragsvergaben.

10. Werbematerialien

Zur Unterstützung der Werbung ihrer Mitgliedsunternehmen bietet die EdDE Werbeträger (http://www.entsorgergemeinschaft.de/werbemittel) an, zum Beispiel eine Metall-Tafel „EdDE-Entsorgungsfachbetrieb“, Aufkleber für die Fahrzeuge oder eine CD-ROM mit dem EdDE-Überwachungszeichen für den Druck in Briefköpfen. So können anerkannte EdDE- Entsorgungsfachbetriebe im Geschäftsverkehr und in der Öffentlichkeit mit dem für sie individuell angefertigten EdDE-Überwachungszeichen auftreten und so ihre nachgewiesene Qualifikation öffentlichkeitswirksam darstellen. 

 

 

KOSTEN FÜR MITGLIEDSCHAFT

Die Kosten für die EdDE-Mitgliedschaft werden satzungsgemäß jährlich durch die EdDE-Mitgliederversammlung in einer Beitragsordnung festgelegt. Die aktuelle Beitragsordnung können Sie hier herunterladen.

In den Mitgliedsbeiträgen sind folgende Leistungen enthalten: 

Kosten für Beratungen, Begutachtungen und Berichterstellung

Für die Zertifizierung der Mitgliedsunternehmen zum Entsorgungsfachbetrieb ist die vorhergehende Begutachtung durch bei der EdDE zugelassene, externe Sachverständige, erforderlich. Auf Wunsch des Betriebs können zur Vorbereitung der Begutachtung auch zusätzliche Beratungen durchgeführt werden. 

Die Kosten für im Betrieb durchgeführte Beratungen und Begutachtungen zum Entsorgungsfachbetrieb sowie die entsprechende Berichtserstellung hierzu sind nicht Bestandteil der Beitragsordnung. Eine Berechnung erfolgt individuell nach Umfang und Einzelangebot durch die, von der EdDE zugelassenen und im Auftrag der EdDE tätigen Sachverständigenorganisationen.

AUFNAHMEANTRAG

Hier finden Sie den Aufnahmeantrag zur EdDE-Mitgliedschaft und das Formblatt zur Benehmensregelung (Zum Download der Datei bitte den unterstrichenen Link anklicken).
Bitte senden Sie die ausgefüllte und rechtskräftig unterschriebene Beitrittserklärung per Post an die:

EdDE e.V.
Von der Wettern Straße 25
51149 Köln 

Gerne auch per Telefax vorab unter 02203/ 10187-49.

Die Satzung und die Beitragsordnung können Sie ebenfalls durch Anklicken des jeweiligen Links direkt herunter laden.
Der Ablauf einer Zertifizierung zum EdDE-Entsorgungsfachbetrieb ist auf der Seite Zertifizierungsablauf skizziert. 
Der Eingang ihres Aufnahmeantrags wird durch die EdDE-Geschäftsstelle kurzfristig bestätigt. Mit der Eingangsbestätigung erhalten Sie die Verfahrensordnung Überwachungsverfahren mit einer ausführlichen Beschreibung des Zertifizierungsverfahrens sowie weitere Informationen zum Vorgehen.

Sehr gerne können Sie sich bei der EdDE-Geschäftsstelle über die Möglichkeiten der Zertifizierung ihres Unternehmens näher informieren. 

Wir freuen uns über Ihre Mail oder Ihren Anruf!

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN (FAQs)

Frage: Wie schnell kann mein Unternehmen nach Einreichen des Aufnahmeantrags bei der EdDE Entsorgungsfachbetrieb werden?

Antwort: Das hängt sehr stark von Ihrem Unternehmen ab, da der Zeitpunkt der Erstbegutachtung vom Unternehmen selber bestimmt werden kann. Es stehen maximal 2 Jahre zur Verfügung. Bei idealer Vorbereitung, zeitnaher Einreichung benötigter Unterlagen, positiver Rückmeldung der Benehmensbehörden, Erfüllung aller Anforderungen der EfbV und EdDE direkt bei der ersten Begutachtung, kann eine Zertifizierung bereits in 6-8 Wochen nach dem Einreichen des Aufnahmeantrags möglich sein. In der Regel benötigen die Unternehmen zur Zertifizierung häufig 3-6 Monate, in Einzelfällen länger. 

Frage: Wieviel kostet mich die Zertifizierung zum EdDE-Entsorgungsfachbetrieb?

Antwort: Die an die EdDE zu entrichtenden Mitgliedsbeiträge sind in der EdDE-Beitragsordnung geregelt. Hinzuzurechnen sind die Kosten für die Vor-Ort Begutachtung ihres Unternehmens durch die von der EdDE-zugelassenen, externen Sachverständigen (Honorar, Reisekosten). Berücksichtigen sollten Sie auch die Kosten für erforderliche Schulungen (bspw. Fachkundelehrgang gemäß §9 EfbV) und den internen betrieblichen Vorbereitungsaufwand. Die EdDE unterstützt Sie bei der Vorbereitung zur Begutachtung mit Checklisten und telefonischer Beratung bei Ihren Fragen. Sofern Sie es wünschen oder für erforderlich halten können Sie auch zusätzlich externe Berater für die Vorbereitung kostenpflichtig hinzuziehen. Gebühren für die Benehmensherstellung mit den Behörden oder weitere Verwaltungskosten fallen bei der EdDE bei turnusgemäßen Begutachtungen nicht an.

Frage: Muss ich mein Unternehmen jedes Jahr an allen Betriebsstätten begutachten lassen?

Antwort: Ja, gemäß der rechtlichen Vorgaben des § 56 KrWG und der EfbV muss die Begutachtung jährlich vor Ort an allen zu zertifizierenden Standorten erfolgen. 

Frage: Kann ich die jährliche Folgebegutachtung auch früher oder später im Jahr durchführen lassen?

Antwort: Der Prüfmonat der Erstbegutachtung ist grundsätzlich bei den Folgebegutachtungen einzuhalten, ein Vorziehen des Prüfmonats ist aber möglich. Dies hat dann aber zur Folge, dass zukünftig alle weiteren Folgebegutachtungen in dem vorgezogenen Prüfmonat erfolgen müssen. Ein Überschreiten des jährlichen (= 12 Monate) Überwachungsturnus ist nicht zulässig.

Frage: Behält mein Unternehmen das EdDE-Entsorgungsfachbetriebezertifikat auch nach einem Wechsel zwischen den von EdDE zugelassenen Sachverständigen bzw. Sachverständigenorganisationen? 

Antwort: Ja, dies ist einer der Vorteile der EdDE-Mitgliedschaft. Bei der EdDE können Sie zwischen den zugelassenen rund 90 Sachverständigen aus 30 verschiedenen Sachverständigenorganisationen frei wählen. Da die EdDE ihr Überwachungszertifikat und –zeichen erteilt, ändert sich bei einem Wechsel zwischen den von der EdDE zugelassenen Sachverständigen bzw. Sachverständigenorganisationen nichts.

Frage: Muss ich als EdDE-Entsorgungsfachbetrieb meinen Kunden und Behörden jedes Jahr eine Kopie des aktuellen EdDE-Zertifikates übersenden?

Antwort: Das hängt unter anderem von ihren Verträgen mit den Kunden bzw. den Vorgaben der Behörden und Rechtsvorschriften ab. Die EdDE stellt Ihnen hierfür auf der Seite Entsorgungsfachbetriebe Farbscans ihres EdDE-Überwachungszertifikates zur Verfügung. Diese können Sie gerne auf ihrer Homepage nutzen und Ihren Kunden und Behörden zum download bereitstellen.

Frage: Befreit mich das Entsorgungsfachbetriebezertifikat als zertifizierter Sammler, Beförderer, Händler oder Makler von der Anzeigepflicht nach § 53 KrWG bzw. Erlaubnispflicht nach § 54 KrWG?

Antwort: Die Anzeige des Sammelns, Beförderns, Handelns und Makelns gemäß des § 53 KrWG und der Anzeige- und Erlaubnisverordnung ist in jedem Falle bei den zuständigen Behörden durchzuführen, unabhängig davon, ob man Entsorgungsfachbetrieb ist oder nicht. Entsorgungsfachbetriebe benötigen aber nach § 54 (3) KrWG keine Erlaubnis i. S. d. § 54 KrWG für das Sammeln, Befördern, Handeln und Makeln gefährlicher Abfälle. Unbeschadet dessen können aber ggf. weitere Zulassungen und Erlaubnisse nach anderen Rechtsnormen erforderlich sein (z.B. nach GüKG). 

IMPRESSUM / DATENSCHUTZ

Anbieterkennung:

Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft e. V. – EdDE
Von-der-Wettern-Straße 25
51149 Köln 

Telefon: 0 22 03 / 10 18 7 – 0
Telefax: 0 22 03 / 10 18 7 - 49
 

Vertreter gemäß § 26 BGB:
Vorstandsvorsitzende Andreas Thürmer und Thomas Pfaff

Registrierte Internetdomains:
www.entsorgergemeinschaft.de, www.entsorgergemeinschaft.info   

Registergericht: Amtsgericht Köln
Vereinsregister Nr: VR 12487 

Anerkennungsbehörde: Bezirksregierung Düsseldorf
Anerkennungsbescheid: Az. IV A2-811/11/22-34909ede 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE 186609829 

Verantwortlich im Sinne des Presserechts für redaktionelle Inhalte:

Dr. Markus Weyers
Geschäftsführer
Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft e. V. – EdDE
Von-der-Wettern-Straße 25
51149 Köln 
Telefon: 0 22 03 / 10 18 7 - 0
Telefax: 0 22 03 / 10 18 7 - 49 

Markenstrategische und grafische Umsetzung:
CAE BRANDCONSULTING
Prof. Carola A. Elias
Pariser Strasse 60
10719 Berlin

Technische Umsetzung:
Bröker und Laskowski GmbH
Blickallee 25
48329 Havixbeck


Haftungshinweis:
Die Entsorgergemeinschaft der Deutschen Entsorgungswirtschaft e. V. (im folgenden EdDE e.V. genannt) stellt die Inhalte dieser Interseiten mit großer Sorgfalt zusammen und sorgt für deren regelmäßige Aktualisierung. Die Angaben dienen dennoch nur der unverbindlichen allgemeinen Information und ersetzen nicht eine eingehende individuelle Beratung. 

Bei Verweisen auf Internetseiten Dritter (externe Links) übernimmt die EdDE e.V. keine Verantwortung oder Haftung für die Inhalte der verlinkten Seiten, die ausschließlich in der Verantwortung und Haftung der jeweiligen Dritten betrieben werden und nicht die Auffassung der EdDE wiedergeben müssen. Wenn die EdDE von Rechtsverstößen in diesen Internetseiten Kenntnis hat, werden die betreffenden externen Links unverzüglich gelöscht.

Datenschutz: 
Protokollierung Internetzugriff:
Jeder Zugriff auf das Internetangebot der EdDE wird in einer Protokolldatei gespeichert. Die Daten in der Protokolldatei können personenbezogen sein (bspw. IP-Adresse bei Einzelpersonen). In der Protokolldatei werden folgende Daten gespeichert:
- Name der abgerufenen Datei
- Datum und Uhrzeit des Abrufs
- übertragene Datenmenge
- Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
- IP-Adresse

Diese Daten werden zur Kontrolle eines störungsfreien Datenverkehrs und zur Verbesserung unserer Internetpräsenz genutzt. 

Personenbezogene Daten:
Bei Anfragen speichert die EdDE personenbezogene Daten lediglich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. bis auf Widerruf. Ihre Daten werden nicht an Dritte außerhalb der EdDE weitergegeben, es sei denn, die EdDE wird rechtlich dazu verpflichtet. 
Eine einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit schriftlich widerrufen. Der Widerruf ist an die EdDE e.V., Von-der-Wettern Straße 25, 51149 Köln zu richten. 

Datenschutzerklärung zur Nutzung von Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google"). Google Analytics verwendet sog. „Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.
Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Cookies:
Soweit unsere Seiten Cookies verwenden, handelt es sich lediglich um sogenannte Session-Cookies, die der Browser wieder entfernt, wenn Sie die EdDE-Seiten verlassen. 

Änderungen dieser Datenschutzerklärung:
Die EdDE behält sich vor, diese Datenschutzerklärung künftig zu ändern. Von etwaigen Veränderungen der Nutzung persönlicher Daten werden wir angemessen auf der Startseite unseres Internetauftritts unterrichten. Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz stehen wir Ihnen gerne unter folgender Mail-Adresse zur Verfügung: kontakt(a)entsorgergemeinschaft.de

Copyright: 
Die Inhalte der EdDE-Website sind durch das deutsche Urheber- und Leistungsschutzrecht geschützt. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht ausdrücklich zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der EdDE oder des jeweiligen Rechteinhabers. Insbesondere ist jede auszugsweise oder vollständige Vervielfältigung für eine kommerzielle Nutzung ohne vorherige schriftliche Zustimmung untersagt und kann strafrechtliche Konsequenzen haben.

Copyright © 2016-2017 by EdDE e.V. 

 

Wir, die EdDE, widersprechen jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe unserer Daten. Die Inhalte dieser Internetseite dürfen nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Die Rechte an Fotos, Grafiken und technischen Skizzen liegen, soweit nicht anders angegeben, bei der EdDE e.V. 

Urheber Fotos (Copyright), soweit bekannt:
Mülltonnen:  ©eyetronic (Fotolia)
Sortierband/2 Personen:  © Juice Images (Fotolia)
Gang mit Röhren : © Industrieblick (Fotolia)
Anlage mit Rapsfeld: © Quaximo (Fotolia) und © Thaut Images (Fotolia)
Glasflaschen auf Band: © Oliver Sved (Fotolia)
Mitarbeiterinnen EdDE: © S. Weyers
GF EdDE: © Atelier Ralf Breer

Die Fotos der Gremienvorsitzenden wurden von den betreffenden Personen mit dem Einverständnis zur Internet-Nutzung durch die EdDE zur Verfügung gestellt. Die im Bereich der Profile der Mitgliedsunternehmen (Werbeanzeigen) verwendeten Fotos und Firmen-Logos wurden von den jeweiligen Unternehmen bzw. von diesen beauftragten Agenturen der EdDE zur Internet-Nutzung zur Verfügung gestellt.

Alle innerhalb der Internetseiten der EdDE e.V. genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer, auch wenn diese nicht ausdrücklich gekennzeichnet sind.

 

 

© 2016-2017 Entsorgergemeinschaft der Dt. Entsorgungswirtschaft e. V.